Für AkademikerinnenHAW/DHBW-ProfessurBerufungsvoraussetzungen

Berufungsvoraussetzungen


Neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Universität oder HAW/FH/DHBW) müssen Sie die folgenden formalen Berufungsvoraussetzungen erfüllen: 

  • besondere wissenschaftliche Qualifikation (in der Regel nachgewiesen durch Promotion) oder besondere künstlerische Qualifikation (in der Regel nachgewiesen durch Preise in Wettbewerben)
  • mindestens fünf Jahre Berufspraxis (darunter mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs)
  • pädagogische Erfahrung.

Was sich hinter diesen Anforderungen im Einzelnen verbirgt und wie Sie diese erfüllen können, haben wir in einem Leitfaden HAW-Professur für Sie zusammengefasst.

Zu den formalen Voraussetzungen kommen die inhaltlichen Anforderungen der jeweiligen Stelle sowie schwer fassbare persönliche Erwartungen der EntscheidungsträgerInnen hinzu. Deshalb sollten Sie vor einer konkreten Bewerbung unbedingt die/den in der Ausschreibung genannte/n AnsprechpartnerIn oder die Gleichstellungsbeauftragte der ausschreibenden Hochschule kontaktieren.

Teilzeit-Professuren werden noch immer selten ausgeschrieben.
Zum Erwerb noch fehlender Berufungsvoraussetzungen gibt es in immer mehr Bundesländern spezielle Förderprogramme.